PRESS AREA

EMS in the press. See what the press says about EMS and GBT.

- nezáleží -
  • - nezáleží -
  • Anglicky
  • Německy
  • Francouzsky
  • Polish
  • Italian
  • Spanish
  • Japanese
  • Chinese, Simplified
  • Russian
  • Česky
  • Bulgarian
  • Serbian
  • Romanian
  • Slovak
  • Hebrew
  • Greek
  • Korean
  • Portuguese, Brazil
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010

Result: 14

2020 Jaques Hassid

Guided Biofilm Therapy un protocole simple efficace et non invasif pour la prévention et le traitment des maladies péri-implantaires

Nous savons maintenant que cinq à dix ans après la pose d’un implant, 20 % des patients sont touchés par une maladie péri-implantaire. C’est pour cette raison qu’en l’absence d’un suivi et d’un contrôle réguliers appelés « maintenance », le risque de péri-implantite augmente (Mombelli A, Müller N, Cionca N. The epidemiology of periimplantitis. Clin Oral Implants Res 2012 ; 23 Suppl 6 : 67-76. / Heitz-Mayfield LJ, Needleman I, Salvi GE, Pjetursson BE. Consensus statements and recommendations
for prevention and management of biolpogic and technical implant complications ; Int J Oral Maxillofac Implants 2014 ; 29 Suppl : 346-50).

Jaques Hassid Titane
Cover F
2020 Marcel Donnet, Magda Mensi, Klaus-Dieter Bastendorf, Adrian Lussi

La contamination bactérienne de l’air ambiant lors d’un traitement AIRFLOW®

Des dentistes et des scientifiques, soutenus par EMS, ont mesuré la contamination bactérienne de l’air intérieur pendant un traitement AIRFLOW® dans deux scénarios (sans et avec un équipement de protection spécial). Bien que les résultats de cette enquête ne puissent pas être transposés de manière analogue à une éventuelle charge virale (par exemple SARS-CoV-2) dans l’aérosol, les données montrent une réduction impressionnante de la contamination bactérienne de l’air ambiant si le traitement AIRFLOW® est effectué avec des mesures de protection appropriées.

Marcel Donnet, Magda Mensi, Klaus-Dieter Bastendorf, Adrian Lussi zm, ZAHNÄRZTLICHE MITTEILUNGEN
Cover Fr
2020 Marcel Donnet, Magda Mensi, Klaus-Dieter Bastendorf, Adrian Lussi

AEROSOLS IN DENTISTRY - The bacterial contamination of the room air during an AIRFLOW® treatment

Descriptive Text that should appear.

Marcel Donnet, Magda Mensi, Klaus-Dieter Bastendorf, Adrian Lussi ZAHNÄRZTLICHE MITTEILUNGEN
ZM Cover EN
2020 Marcel Donnet, Magda Mensi, Klaus-Dieter Bastendorf, Adrian Lussi

AEROSOLE BEIM ZAHNARTZT - Die bakterielle Kontamination der Raumluft während einer AIRFLOW®-Behandlung

Marcel Donnet, Magda Mensi, Klaus-Dieter Bastendorf, Adrian Lussi ZAHNÄRZTLICHE MITTEILUNGEN
Aerosole ZM DE
2020

DZ Interview Torsten Fremerey SOS Kampagne

DENTALZEITUNG
DZ thumbnail
2020

Prophylaxe Journal - Die beste Entscheidung die ich treffen konnte

Prophylaxe Journal 6/20, S. 40-41, OEMUS MEDIA AG, Leipzig
Kathrin
2020

GBT Fragen und Antworten zur systematischen Lösung für das Biofilmmanagement

SP ZZS Magazin
Zss Magazin Fragen thumb
2020

Guided Biofilm Therapy GBT Questions and Answers

SP ZZS
ZZS QA EN
2020 Nadine Strafela-Bastendorf, Klaus-Dieter Bastendorf

Ein Zuckeraustauschstoff macht Karriere in der Zahnmedizin

Der Zuckeraustauschstoff Erythritol ist als Mittel zum Süßen von kalorienreduzierter Nahrung, Backprodukten und Süßigkeiten bekannt. Weniger beachtet sind bislang die positiven Einflüsse von Erythritol auf die Zusammensetzung des oralen Biofilms, die die Substanz zunehmend interessanter für die häusliche Karies- und Parodontitisprävention machen. Darüber hinaus spielen die süßen, weißen Kristalle auch in der Airpolishing-Technik als niedrig abrasives Pulver eine wichtige Rolle.

Nadine Strafela-Bastendorf, Klaus-Dieter Bastendorf ZAHNÄRZTLICHE MITTEILUNGEN
Erythritol Cover
2020 Adrian Lussi, Rengin Attin

Wirkungsweise von Fluoriden: Allgemeine Aspekte – Festsitzende KFO-Apparaturen: Karies und Prophylaxe

Schmelz und Dentin bestehen zum größten Teil aus dem harten mineralischen kristallinen Material „Apatit“. Die Zahnoberfläche steht in ständigem Austausch mit ihrer Umgebung: mit dem Speichel, dem Biofi lm Plaque und allem, was in den Mund
hineingelangt. Dazu gehören kariogene und erosive sowie die Remineralisation fördernde Substanzen.
Stoffe aus der Zahnhartsubstanz werden in die umgebende Flüssigkeit abgegeben und Stoffe aus der Umgebung in den Zahn aufgenommen und in das Kristallgitter eingelagert oder adsorbiert. Damit die Zähne intakt bleiben, darf nicht mehr
Material abgegeben werden als auch wieder eingebaut wird: es herrscht ein dynamisches Gleichgewicht. Um neue Schäden (wie z. B. Karies oder Erosionen) zu verhindern, muss ein für die Zähne günstiges Gleichgewicht aufrechterhalten werden. Dies kann durch entsprechende Ernährung und Mundhygiene entscheidend beeinflusst werden. Auch Fluorid hat durch seine Eigenschaften eine positive Wirkung auf dieses Gleichgewicht. Während kieferorthopädischen Behandlungen kommt es insbesondere im Bereich der Front- und Eckzähne nicht selten zu kariösen Läsionen. Die Brackets sind eine Retentionsstelle für den Biofi lm und die üblich verwendeten Hilfsmittel (Zahnbürste mit Zahnpaste zu Hause, Napf mit Paste in der Praxis) erreichen wichtige Stellen nicht. Neue Methoden wie die Guided Biofilm Therapy (GBT) und Hilfsmittel für eine bessere Reinigung der Bracketumgebung werden vorgestellt.

Adrian Lussi, Rengin Attin IOK Informationen aus Orthodontie & Kieferorthopädie
Cover Wirkungsweise

Získejte nejčerstvější novinky

Připojte se k tisícům odborníků ve stomatologii a sledujte nejnovější zprávy a buďte první, kdo se dozví o speciálních nabídkách, nových studiích, událostech a mnohem více. Odběr můžete snadno kdykoli zrušit.