europerio treatment uncut

Guided Biofilm Therapy came to Amsterdam

Der präventive Game Changer von EMS als besonderer Service auf der Europerio 9

Die Guided Biofilm Therapy (GBT) ist eine fundamental weiter entwickelte professionelle Zahnreinigung. Sie umfasst auch die effektive Biofilm-Entfernung von Weichgeweben um Implantate und orthodontische Brackets. Auf der Europerio 9 in Amsterdam konnten sich Teilnehmer vom 20.-23. Juni selbst überzeugen: Die Methode ist nicht nur besonders gründlich – sie fühlt sich auch gut an. (Autor: Dr. Jan H. Koch)

Nach der zahnärztlichen Untersuchung beginnt jede GBT-Sitzung mit Anfärben, Erklären von Defiziten und ausführlichem Mundhygiene Training. Die Prophylaxe-Fachkraft informiert über die Bedeutung des Biofilms für Karies, Parodontitis und Periimplantitis. Die Europerio zeigte eindrucksvoll, dass der Biofilm für alle drei Erkrankungen dieselbe zentrale Ursache darstellt. Die komplexen Vorgänge auf zellulärer Ebene, speziell bei Periimplantitis, verdeutlicht ein faszinierender Film. Das von renommierten Experten erstellte Werk wurde von EMS gesponsert und hatte in Amsterdam Premiere (1)*.

Filmpremiere auf der EuroPerio9: Cell-to-Cell Communication – Peri-implantitis and its Prevention, Quintessence Publishing, Deutschland; Berglundh T, Jepsen S, Stadlinger B, Terheyden H.

Gute Mundhygiene ist deshalb die Basis für orale Gesundheit. Professionelle Biofilm-Entfernung mithilfe der Guided Biofilm Therapy ergänzt sie mit hohem Patientennutzen. Guided bedeutet geführt: Die differenzierte Plaque-Färbung mit zweitoniger Lösung dient dabei als Richtschnur. Nach dem Anfärben werden der Biofilm und junger, noch weicher Zahnstein mit dem AIRFLOW® Prophylaxis Master (EMS) vollständig entfernt.

Das Prinzip wird als AIRFLOW® First bezeichnet: Erst nach der Anwendung des Luft-Wasser-Pulver-Gemischs sind verbleibende harte Beläge gut sichtbar. Das gilt auch für Entkalkungen, kariöse und andere Hartgewebsdefekte. Zahnstein lässt sich dann sehr gezielt und entsprechend zeitsparend entfernen.

Präventiver Game Changer

Das vom Anbieter EMS empfohlene AIRFLOW® PLUS Pulver ist besonders feinkörnig. Es kann daher bis zu 9 mm in den gingivalen oder periimplantären Sulkus appliziert werden. Patienten empfinden die Methode als angenehm, aber wirksam: Das sanfte Pulver hinterlässt eine saubere und sehr glatte Oberfläche. Dagegen abradieren Polierkelche und Bürstchen mit Polierpasten wertvolle Zahnsubstanz (2)*.

Das GBT Protokoll umfasst auch die Weichgewebe, einschließlich Gingiva und Zunge. Die gründliche Reinigung der gesamten Mundhöhle bietet eine vollkommen neue Erfahrung bei der Biofilmentfernung. Dies bestätigten auch Europerio-Teilnehmer, die sich noch einen Termin beim GBT-Service sichern konnten. Die niederländischen Dentalhygienikerinnen leisteten an drei Stationen mit AIRFLOW® Prophylaxis Master Geräten ganze Arbeit und sorgten für strahlende, zufriedene Patienten (siehe Statements).

Weites Indikationsspektrum

Die Guided Biofilm Therapy ist eine Methode, die die gesamte Prophylaxe und Parodontologie umfasst. Neben der professionellen Zahnreinigung lassen sich mit AIRFLOW® und flexiblen PERIOFLOW® Aufsätzen in der Initial- und Unterstützungstherapie (UPT) parodontale Taschen reinigen. EMS hat die Methode in Zusammenarbeit mit führenden Experten entwickelt und wissenschaftlich umfassend dokumentiert (3)*.

Vor allem in der Initialtherapie wird die parodontale Biofilm-Entfernung mit einem schonenden Ultraschallsystem (PIEZON® NO PAIN) ergänzt. In 90 Prozent aller Fälle eignet sich das PIEZON® PS Instrument, Voraussetzung ist dessen korrekte Anwendung parallel zur Wurzeloberfläche. Im Vergleich zu Handküretten konnte mit dem System eine signifikant geringere Schmerzwahrnehmung gezeigt werden (4)*.

GBT eignet sich gleichermaßen für die Prävention, Therapie und Nachsorge von periimplantären Entzündungen (Mukositis und Periimplantitis)(5)*. Allein oder in Kombination mit Ultraschall (PIEZON® NO PAIN, PIEZON® PI Instrument) lassen sich Suprastrukturen (Kronen, Brücken), Mesostrukturen (Abutments, Stege, etc.) und Implantatoberflächen effektiv und schonend reinigen – supra- und subgingival.

Weitere Einsatzgebiete für GBT sind die Zahnreinigung bei Kindern und kieferorthopädischen Patienten, ästhetische Behandlungen und Alterszahnheilkunde. Ein dysbiotischer, also in seiner Zusammensetzung gestörter Biofilm scheint nach neuen Studienergebnissen auch die Entwicklung von Mundschleimhauterkrankungen zu fördern, einschließlich Plattenepithel-Karzinomen (6)*. In dieser Hinsicht – und nachweislich in der Prävention und Therapie parodontaler und periimplantärer Entzündungen – leistet GBT daher auch einen Beitrag zur allgemeinen und systemischen Gesundheit.



GBT Testimonials
auf der Europerio

Dentalhygienikerinnen Carlijn Scheepens und Saskia Meijs

Carlijn Scheepens und Saskia Meijs, Dentalhygienikerinnen, Tilburg and Oirschot, Niederlande

  • “Das Ergebnis nach der Zahnreinigung fühlte sich sehr gut an, glatter als nach Verwendung von Polierpasten. Bisher war für mich die Entfernung von Verfärbungen schmerzhaft. Diesmal habe ich gar nichts gespürt.“ (Carlijn Scheepens)
  • „Ich arbeite zwei Tage in der Woche als Angestellte in einer dentalhygienischen Praxis. Dort wird schon eine AIRFLOW® Prophylaxis Master Station+ verwendet und meine Chefin hat weitere Geräte bestellt. In meiner eigenen Praxis – ich arbeite selbständig im Team mit einem Zahnarzt – möchte ich auch die Guided Biofilm Therapy nutzen.“ (Carlijn Scheepens)
  • „Ich stimme Carlijn zu, das Ergebnis ist angenehmer als nach Reinigung mit Polierpasten. Wenn ich diese anwende, muss ich anschließend lange spülen und interdental bleiben häufig Körner zurück. Bei AIRFLOW® ist das kein Thema. Die Behandlung schien mir auch kürzer, wahrscheinlich weil das AIRFLOW® im GBT-Protokoll vor dem Ultraschall eingesetzt wird.“ (Saskia Meijs)
Dr. Virginia Guerrero Uzcátegui, Parodontologin

Dr. Virginia Guerrero Uzcátegui, Parodontologin mit Schwerpunkt Weichgewebs-Chirurgie (perioplastic surgery), Santiago, Chile

  • „Das war ein ganz neues Gefühl. Ich habe überempfindliches Dentin (DHS), deshalb war das warme Wasser des AIRFLOW® Prophylaxis Master Geräts eine große Erleichterung. Mir gefiel auch das sanfte Pulver. Ich glaube, alles zusammen könnte zu einer besseren Patientenerfahrung bei der PZR beitragen.“
  • „Bisher kannte ich nur Geräte mit rauerem Ergebnis, zum Beispiel das Prophyjet. In unserer Praxis verwenden wir ein Cavitron-Ultraschallgerät, rotierende Bürstchen mit Polierpaste und bei geeigneten Patienten ein Prophyjet. Ich möchte AIRFLOW® und die GBT-Methode jetzt bei meinen Patienten testen.“
Dr. phil.-nat. Thomas Reichlin, Bern, Schweiz

Dr. phil.-nat. Thomas Reichlin, Bern, Schweiz

  • „Eigentlich gehe ich nicht so gern zur PZR. Das liegt an den schabenden Handinstrumenten, aber auch am hohen Ultraschallton. Bei der Zahnreinigung von EMS war die Ultraschallanwendung viel kürzer als sonst, Handinstrumente wurden fast nicht benötigt. Angenehm waren auch das Pulver und die Wassertemperatur. Und nachher hatte ich ein wirklich gutes Gefühl.“


Literatur/Referenzen

  1. Berglundh T, Jepsen S, Stadlinger B, Terheyden H. Cell-to-Cell Communication: Peri-Implantitis and its Prevention. Quintessence Publishing, announced: 10/2018. https://www.quintessenz.de/emedia.php?idp=5710 
  2. Camboni S, Donnet M. Tooth Surface Comparison after Air Polishing and Rubber Cup: A Scanning Electron Microscopy Study. The Journal of clinical dentistry 2016;27:13-18.
  3. Sculean A, Bastendorf KD, Becker C, Bush B, Einwag J, Lanoway C, et al. A paradigm shift in mechanical biofilm management? Subgingival air polishing: a new way to improve mechanical biofilm management in the dental practice. Quintessence Int 2013;44:475-477.
  4. Aslund M, Suvan J, Moles DR, D'Aiuto F, Tonetti MS. Effects of two different methods of non-surgical periodontal therapy on patient perception of pain and quality of life: a randomized controlled clinical trial. J Periodontol 2008;79:1031-1040.
  5. Schwarz F, Becker K, Bastendorf KD, Cardaropoli D, Chatfield C, Dunn I, et al. Recommendations on the clinical application of air polishing for the management of peri-implant mucositis and peri-implantitis. Quintessence Int 2016;47:293-296.
  6. Perera M, Al-Hebshi NN, Perera I, Ipe D, Ulett GC, Speicher DJ, et al. Inflammatory Bacteriome and Oral Squamous Cell Carcinoma. J Dent Res 2018;97:725-732.